BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN

Melden Sie sich jetzt beim PZ-Online Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Visits im Dezember: Festtagstaugliche Nutzwerte legen am stärksten zu

Das Ranking der meistbesuchten digitalen Verlagsangebote führt wie gewohnt Bild.de mit großem Vorsprung an (Grafik unten). Dahinter folgen die Angebote der Nachrichtenmagazine Spiegel und Focus, wobei die Münchener den Rückstand auf die Hamburger gegen Vormonat deutlich verkürzen können. Auf dem vierten Platz liegt mit der Welt die zweite große Nachrichtenseite aus dem Hause Springer.

Dahinter gibt es eine Veränderung gegenüber November: Chefkoch.de knackt die Marke von hundert Millionen Visits und verbessert sich vom achten auf den fünften Platz. Zuvor hatte mit Wetter.com ein anderes Nutzwertangebot diese Position inne. Als Anbieter von Programm-Infos ziehen TV Spielfilm und Funke Next Level TV im Weihnachtsmonat an Nachrichtenseiten wie Zeit online und FAZ.NET vorbei.

Ein Blick auf die relativen Veränderungen (Grafik unten) bestätigt die Vermutung, dass saisonale Effekte beim Vormonatsvergleich eine wichtige Rolle spielen: Um die Festtage herum gewinnen kulinarische Bedürfnisse ebenso an Bedeutung wie die Unterhaltungsangebote des Fernsehens. Die höchsten Zuwachsraten weisen folgerichtig Chefkoch.de mit 20 Prozent, TV Spielfilm.de mit rund 18 Prozent und Funke Next Level TV mit 13 Prozent auf.

Die Außenwelt und ihr Nachrichtenstrom werden im Weihnachtsmonat gern ein Stück weit ausgeblendet. Das gilt nicht zuletzt für Wetternachrichten und Börsenkurse. Neben Zeit online (hatte einen besonders starken Vormonat) verzeichnen Wetter.com und Finanzen.net die stärksten prozentualen Einbußen.

2023-01-22T18:34:12+01:00 Januar 22nd, 2023|Updates|0 Comments