BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN

Melden Sie sich jetzt beim PZ-Online Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Anzeigenumsatz: Stern, Prisma und SuperIllu mit starkem Wachstum

Der Stern erzielt in den ersten beiden Monaten des Jahres ein Plus von rund 3,8 Millionen Euro beim Bruttoanzeigenumsatz. Damit übertrifft er alle anderen Zeitschriften, Wochenzeitungen und Supplements. Spektakulär ist das Abschneiden des Programmsupplements Prisma, das mit vier Regionalausgaben unter den sechs wachstumsstärksten Titeln rangiert. Dahinter steckt vor allem eine kräftige Steigerung der Auflage und damit der Anzeigenpreise. Nach Angaben des Verlages wurde die Auflage zum Jahresbeginn um rund zwei Millionen auf über sieben Millionen erhöht. Prisma Süd partizipiert am Wachstum weit überproportional. Spürbar zulegen kann auch SuperIllu. Der Bruttoanzeigenumsatz steigt um gut eine Million Euro oder 43 Prozent.

Das Ranking der umsatzstärksten Titel im bisherigen Jahresverlauf wird mit rund 20 Millionen Euro von RTV Plus angeführt (Tabelle unten). Der Prisma-Konkurrent büßt allerdings im Vorjahrsvergleich gut ein Zehntel ein, sodass der Stern ihm dichter als im Vorjahr auf den Fersen bleiben kann. Zählte man alle Prisma-Regionalausgaben zusammen, so würden sie mit über 23 Millionen Bruttoumsatz schon vor RTV Plus rangieren (zu den drei in den Top 30 platzierten Ausgaben kommt noch Prisma Nord hinzu). Zulegen können auch Gala, Tina, Apothekenumschau A, TV Hören und Sehen sowie das Zeit Magazin.

Im Einzelmonat Februar (Grafik unten) liegt RTV Plus ebenfalls an der Spitze, gefolgt vom Stern und von Bild am Sonntag. Brigitte belegt den vierten Platz des Umsatz-Rankings, knapp vor den Wochentiteln Zeit, Spiegel und Bunte.

Im Vergleich zum Februar 2018 (Grafik unten) kann Prisma im Süden den Bruttoumsatz mehr als verdreifachen, während sich das Plus im Osten auf 49 Prozent und im Westen auf 27 Prozent beläuft. Ein kräftiges Wachstum von 45 Prozent verzeichnet SuperIllu. Der Stern legt um gut ein Zehntel zu, und die zum Monatsbeginn erscheinende Apothekenumschau kommt auf knapp ein Zehntel. Wachstum im einstelligen Prozentbereich verzeichnen RTV Plus, Bunte, Wirtschaftswoche, Tina und TV Hören und Sehen.

2019-03-19T09:20:46+02:00 März 15th, 2019|Updates|0 Comments