BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN

Melden Sie sich jetzt beim PZ-Online Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

AGOF-Reichweiten Oktober: Führende Verlagsangebote legen um durchschnittlich 22 Prozent zu

Die reichweitenstärksten Top Twenty im Portfolio der PZ-Verlage steigern die Zahl der Unique User gegen Vorjahr im Schnitt um gut ein Fünftel. Gegenüber dem Vormonat beträgt der Zuwachs an Nutzern durchschnittlich gut acht Prozent – hierbei spielen natürlich auch saisonale Effekte eine Rolle.

An der Spitze des Rankings gibt es gegenüber dem Vormonat einen Wechsel: Bild.de setzt sich mit rund 26,6 Millionen Nutzern knapp vor Focus online mit 26,5 Millionen. Im Übrigen reflektieren die Reichweiten den Umstand, dass die Nachfrage nach filmischer Indoor-Unterhaltung zunimmt, sobald die Tage deutlich kürzer werden: So zieht TV Spielfilm.de an Bunte.de und Xing vorbei. Vor allem aber: Kino.de platziert sich erstmals in der Spitzengruppe und verdrängt Brigitte.de. Die Berliner Morgenpost, letzten Monat stark gewachsen, behauptet sich in den Top Twenty.

Der Blick auf die relativen Veränderungen gegenüber dem Vormonat (Grafik unten) zeigt, dass die Berliner Morgenpost gegenüber ihrem Allzeithoch vom September nur leicht um ein Prozent an Reichweite verliert. Wetter.com büßt rund fünf Prozent Nutzer ein, was eindeutig der üblichen Saisonfigur geschuldet ist. Alle andere Angebote der Spitzengruppe legen zu, allen voran Kino.de mit einer Rate von 44 Prozent und TV Spielfilm.de mit 17 Prozent. Auch Computerbild.de und Chip Online weisen mit 13 bzw. zehn Prozent überdurchschnittliches Wachstum auf. Bei den Nachrichtenseiten kann Bild.de sich dank der höheren Wachstumsrate von elf Prozent vor Focus online setzen.

Gegenüber dem Vorjahr können ausnahmslos alle Angebote aus den Top Twenty ihre Reichweite steigern (Grafik unten). Wie im Vormonat gelingt der Berliner Morgenpost mehr als eine Verdoppelung. Spektakulär fällt mit 53 Prozent auch das Wachstum der Unique User bei Funke Medien NRW aus. Kino.de gewinnt rund 30 Prozent neue Nutzer. Bei den Nachrichtenseiten hat FAZ.NET mit einem Plus von einem Viertel die Nase vorn, gefolgt von Focus online und Bild.de mit jeweils ungefähr einem Fünftel. In dieser Größenordnung legen auch zwei inhaltlich so unterschiedliche Angebote wie Bunte.de und Computerbild.de zu.

2019-11-05T12:10:26+01:00 November 5th, 2019|Updates|0 Comments