BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN

Melden Sie sich jetzt beim PZ-Online Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Nielsen-Werbeumsatz: Stern, Brigitte und Bunte starten stark ins 2. Halbjahr

Im Juli legt der Stern beim Bruttoanzeigenumsatz um rund 14 Prozent gegen Vorjahr zu, Brigitte um 27 Prozent und Bunte um 10 Prozent. Diese drei Zeitschriftenklassiker sind aktuell auch die umsatzstärksten frei verkäuflichen Titel (Grafik unten). Wobei der Spiegel mit der Bunten praktisch gleichauf liegt und das TV-Supplement rtv Plus dem Stern dicht auf den Fersen ist.

Der Blick auf die Veränderungsraten gegen Vorjahr (Grafik unten) zeigt, dass der Spiegel – ebenso wie die Zeit – moderat um knapp vier Prozent zulegen kann, während Focus und Bild am Sonntag Einbußen hinnehmen müssen. Stark wachsende Kiosk-Titel sind Cosmopolitan (+33 Prozent), Glamour (+27 Prozent), Auto Motor und Sport (+20 Prozent) und TV 14 (+13 Prozent).

Eine gewisse Umschichtung der Werbeeinnahmen findet im Gefolge von Auflagenveränderungen bei den TV-Supplements statt: Prisma legt kräftig zu, ganz besonders im Süden, während rtv Plus Umsatzverluste verbucht.

Im bisherigen Jahresverlauf rangiert rtv Plus trotz der Einbußen mit einem Bruttoumsatz von gut 64 Millionen Euro noch knapp vor dem Stern, der sich gegen Vorjahr um rund ein Fünftel steigert (Tabelle unten). Den dritten Platz belegt Bunte mit gut 44 Millionen Euro und einem Plus von über sechs Prozent. Dahinter werden sich wohl Brigitte, Spiegel und Zeit im weiteren Jahresverlauf ein spannendes Rennen liefern – gegenwärtig liegen alle drei bei rund 42 Millionen Euro Bruttoumsatz.

Ganz vorne im Umsatz-Ranking würde dieses Jahr mit Sicherheit Prisma rangieren, wenn der Verlag alle Regionalausgaben seines Supplements in einer Summe auswiese. Allein Prisma Süd legt im Jahresverlauf schon um über zehn Millionen Euro zu, ebenso wie der Stern (Grafik unten). Unter den Kiosk-Titeln ragen nach dem absoluten Umsatzplus Bunte und SuperIllu heraus. Beim prozentualen Wachstum können auch kleinere Spezialtitel beachtliche Erfolge melden, so etwa Happinez mit einen Plus von 41 Prozent, Land & Leute mit 34 Prozent, Manager Magazin mit einem Fünftel.

2019-08-17T15:29:39+02:00 August 17th, 2019|Updates|0 Comments